Regatta in Paderborn

Am Freitag dem 1. Mai fuhren Nadia, Felix, Jannik, Jan, Andreas, Rrainer und ich nach Paderborn.
Dort gab es ein schönes Gelände und es herrschte eine friedliche Atmosphäre.
Erst bauten wir die Zelte auf und spielten danach Fußball. Die Nacht war richtig kalt. Am Samstag fing der Tag locker an. Wir frühstückten und bauten unsere Segel auf.
An diesem Wochenende starteten insgesamt 21 BIC Fahrer.
Leider gab es wenig Wind, deswegen machten wir nur einen Lauf.
Unsere Jugendgruppe beendete den Lauf erfolgreich
(Jannik-16. | Nadia-9. | Felix-4. | ich-2.).
Nachdem wir uns umgezogen haben, spielten wir Karten sowie Fußball und unterhielten uns mit anderen Surfern.
Am Abend holten wir uns mit den Essensmarken, die wir bekommen hatten, Hähnchen mit Pommes und Salat. Es schmeckte so lecker, dass wir uns noch eine Portion holen wollten.
Danach gingen wir alle schlafen, weil wir wussten, dass es am Sonntag Wind gäbe.
Der Sonntag fing mit einem leckeren Frühstück an.
Da es 12-16 Knoten gab, ermöglichte der gute Wind uns 4 Starts mit schönen Wettfahrten. Als wir uns umgezogen hatten, bauten wir unsere Segel und Bretter ab.
Nachdem wir unsere Sachen eingepackt hatten, fing die Siegerehrung an.
Nadia wurde 13. mit 49 Punkten.
Jannik wurde 12. mit 44 Punkten.
Felix wurde 5. mit 18 Punkten(2. U15).
Ich wurde 4. mit 15 Punkten(1. U15).
Um 16 Uhr, nach der Siegerehrung, fuhren wir zurück, beladen mit Surfmaterial und Pokalen. Es war ein schönes Wochenende, es gab schönes Wetter und alle sind glücklich nach Hause zurückgefahren.

von Vincent Domsta

Schreibe einen Kommentar