Großer Stern in Bronze für den Windsurfing Club Hamburg

DSC02386Beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken und Raiffeisenbanken gesellschaftlich engagierte Vereine gleich dreimal aus. Die „Sterne des Sports“ werden verliehen an Vereine, die sich in Ihrer Region über das normale Breitensportprogramm hinaus mit ihren Angeboten nachhaltig gesellschaftlich engagieren.
An diesem Wettbewerb haben wir uns in diesem Jahr erstmals beteiligt. Der Vorstand hat lange gezögert, dies zu tun, da wir meinten, dass unsere Angebote eigentlich ganz alltäglich sind.
Doch dank der Initiative von Elke, haben wir doch eine sehr emotionale Bewerbungsmappe unter dem Motto „Windsurfen für Jung und Alt“ einreichen können. Elke hat darin beschrieben, wie bei uns Kinder und Jugendliche das Windsurfen erst lernen und dann bei verschiedenen Anlässen gemeinsam praktizieren.
Und gerade das langjährige ehrenamtliche Engagement, das mit dieser Bewerbung zum Ausdruck kommt, hat die Jury der Vierländer Volksbank überzeugt, so dass wir am 20. Juli im Zollenspieker Fährhaus für uns völlig überraschend den „Großer Stern in Bronze“ aus der Hand des Vorstandes des Bank, Herrn Markus Baumann, entgegen nehmen konnten. Als Sieger auf der kommunalen Ebene sind wir damit zugleich auch für den Wettbewerb auf Landesebene qualifiziert.